Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.
Sie können mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung lesen.
Ich habe diese Erklärung gelesen und akzeptiere
Ansprechpartner*innen

Dr. Arnd Stiel
+49 5101 5990630
E-Mail

   

Gwendolin Jungblut
E-Mail

   

Dustin Erdner
+49 5101 9213880

E-Mail

Bitte nur für
technische Fragen!

Online - Seminar: Die Vergabe von Planerleistungen

Kursnummer: 0001932

Kurzbeschreibung

Die Beschaffung von Planungsleistungen stellt den öffentlichen Einkauf vor besondere Herausforderungen. Sowohl im Bereich oberhalb als auch unterhalb der Schwellenwerte existieren erheblich voneinander abweichende Regelungen zur Durchführung der Vergabeverfahren. Dabei bedarf bereits die Beantwortung der Frage, ob der Schwellenwert über- oder unterschritten wird, einer intensiven und gründlichen Betrachtung. Die noch oft in der Praxis anzutreffende Vorgehensweise, die Auftragswerte der einzelnen Planungsdisziplinen nicht zusammenzurechnen, ist aufgrund jüngerer Entwicklungen nicht mehr begründbar.

Aufgrund der besonderen gesetzlichen Regelungen für Architekten und- Ingenieurleistungen in der HOAI erfährt dieser Beschaffungsbereich zudem durch die jüngste Rechtsprechung des EuGH und des BGH eine erhebliche Dynamik.

Anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis wird der Ablauf von Vergabeverfahren sowohl für den Bereich oberhalb als auch für den Bereich unterhalb der Schwellenwerte dargestellt. Hierbei sollen nicht nur Probleme aufgezeigt, sondern auch praktikable Lösungsansätze zur strukturierten Abwicklung solcher Vergabeverfahren gegeben werden.

Seminarinhalt

1. Einleitung

  • Die Systematik der Regeln für die Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen
  • Die ordnungsgemäße Schätzung des Auftragswerts
  • besondere Anforderungen an die Losvergabe
  • Rechtsschutz und Risiken bei der Verwendung von Fördermitteln

2. der Ablauf eines Vergabeverfahrens oberhalb der Schwellenwerte

  • Eignungskriterien
  • Auswahlkriterien im Teilnahmewettbewerb
  • Zuschlagskriterien
  • die Verhandlungsphase
  • Besonderheiten bei der Bewertung des Honorars
  • Auskömmlichkeitsprüfung

3. der Ablauf eines Vergabeverfahrens unterhalb der Schwellenwerte

  • Die Regelung des § 50 UVgO
  • Wie viel Wettbewerb ist möglich?
  • Einzelne Fallgruppen

Leitung/Dozenten

Termine

19.06.2023 - 19.06.2023 (10:00 - 16:30)
Ort

Online-Seminare für Deutschland
Kategorien

Vergaberecht
Anmeldeschluss

19.06.2023 10:00 Uhr
Preis

395,00€ Bedienstete der öffentlichen Verwaltung590,00€ Andere250,00€ Auszubildende